• eab new energy

Aktuelles

Ministerbesuch in Großschirma

14. September 2017

Im Rahmen seiner einwöchigen Deutschlandreise besuchte der stellvertretende Minister für ökonomische Entwicklung, Wissenschaft und Technologie aus Rio Grande do Sul/Brasilien auch die 3Energy Gruppe in Großschirma

Großschirma. Zur Vertiefung bestehender Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und Brasilien sowie zur Bildung neuer Handels- und Kooperationsstrukturen im Bereich der Erneuerbaren Energien unternahm der stellvertretende Minister für ökonomische Entwicklung, Wissenschaft und Technologie Evandro Fontana in Begleitung seiner Assistentin Frau Astrid Schünemann eine einwöchige Reise, vom 06.09. bis 13.09.2017, durch die Bundesrepublik. Ziel seiner Reise war auch die Unterzeichnung von Handelsabkommen in den Bereichen Logistik, Maschinenbau und Softwareentwicklung sowie die Präsentation der Deutsch-Brasilianischen Wirtschaftstage, die in diesem Jahr zwischen dem 12.11. und 14.11. in Porto Alegre/Brasilien stattfinden.

Nach einem Rundgang über unser Firmengelände und aussichtsreichen Gesprächen mit potentiellen Kooperationspartnern im Bereich der Solarmodulfertigung (Heckert Solar, Chemnitz)- und Speichertechnologie (ads-tec, Dresden) im Beisein unserer brasilianischen Tochterfirma EPI Energia e Investimentos Ltda., ging es für Herrn Fontana und seine Assistentin hoch hinaus, auf eine unserer Windkraftanlagen im nahegelegenen Zug/Langenrinne.

News 2017 09 20 1
Evandro Fontana auf der Windkraftanlage in Zug/Langenrinne beim Blick über Freiberg

News 2017 09 20 2
Evandro Fontana (Hinten, Mitte) seine Assistentin Astrid Schünemann (Vorn, Links) sowie Vertreter der eab New Energy GmbH und EPI Energia e Investimentos Ltda.

Über die Arbeit der EPI unterstützt die eab New Energy GmbH, Teil der 3Energy Gruppe, aktiv den Bundesstaat Rio Grande do Sul beim angestrebten Ausbau der Nutzung Erneuerbarer Energien, sowohl im Bereich der Windenergie als auch bei der Realisierung von Photovoltaikprojekten. Durch den Besuch von Herrn Fontana konnten nicht nur die bestehenden langjährigen Beziehungen zum Bundestaat vertieft, sondern auch neue Kooperationsfelder mit erfolgreichen sächsischen mittelständischen Unternehmen eruiert werden. Gemeinsame zukünftige Projekte stärken die Wertschöpfung der gesamten mittelsächsischen Region.

Ein nächstes Treffen wurde für die Deutsch-Brasilianischen Wirtschaftstage 12.-14.11.2017 in Porto Alegre vereinbart.

 

Erster Teil des größten PV-Freiflächenpark Uruguay´s am Netz

8. August 2017

Das erste von zwei Photovoltaikprojekten im Department Salto im Nordwesten von Uruguay ist erfolgreich in Betrieb genommen worden.

Gemeinsam mit dem Kooperationspartner SEG INGENERIA S.A. hat die eab New Energy im Mai 2013 mit zwei Projekten an einer staatlichen Ausschreibung des Uruguayischen Netzbetreibers UTE (Administración Nacional de Usinas y Trasmisiones Eléctricas) zur Unterzeichnung eines Stromabnahmevertrages für Photovoltaikfreiflächenanlagen teilgenommen.

news 10 8 17

Die Projekte Del Litoral mit 17,03 MWp und El Naranjal mit 57,46 MWp und einer Gesamtfläche von etwa 210 Fussballfeldern wurden in den folgenden beiden Jahren erfolgreich entwickelt und im Oktober 2015 an einen Großinvestor veräußert.

Für das Projekt Del Litoral erfolgte nunmehr Ende Juli die offizielle Inbetriebnahme. Die Bauphase für das größere Projekt El Naranjal wird Ende August/Anfang September abgeschlossen sein.

 

Energy Solutions – Made in Germany

28. Juli 2017

Die eab New Energy GmbH hat im Rahmen der von der GIZ (Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit GmbH ) organisierten und vom BMWi (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie) finanzierten „German Solar Training Week“ (GSTW) vom 10.07. – 13.07.2017 in Myanmar den Wissenstransfer im Bereich der Solarenergienutzung unterstützt.

Ziel der GSTW ist es, Fachwissen über Anwendungen im Bereich Photovoltaik und autarke Energieversorgungssysteme bis hin zur Projektierung erneuerbarer Energieprojekte in Potentialmärkte zu tragen, um dort traditionelle Energieerzeugungseinheiten wie Kohlekraftwerke und Dieselgeneratoren durch Erneuerbare zu ersetzen, bzw. durch den Zubau von Generatorkapazitäten in diesem Bereich, volatile Energieversorgungsnetze zu stabilisieren.

Eine stabile Energieversorgung ist die Grundlage der Entwicklung von Wirtschaftskraft und somit die Grundlage für Wohlstand. Dies mit Erneuerbaren zu erreichen, ist die Basis für eine nachhaltige Entwicklung in Zeiten den Klimawandels.

Im Rahmen der Trainingswoche haben mehrere Trainer aus renommierten deutschen Unternehmen dazu ihr Wissen geteilt, um Vorurteile abzubauen und einen aktuellen Überblick über erneuerbare Energietechnologie zu geben. Unter diesen Firmen hat die eab New Energy GmbH zwei Trainingseinheiten zu den Themenschwerpunkten „Aufbau von sich selbst erhaltenden Clustern für Off-Grid und Back-Up Anwendungen“ sowie „Bereitstellung von Regelenergie in isolierten Netzwerken mit primär Erneuerbaren Generatorkapazitäten“ geleitet.

news 1 8 17 1

news 1 8 17 2

news 1 8 17 3

Myanmar ist ein Land, welches für die solare Energienutzung ein hohes Potential aufweist. Dem gegenüber steht eine der geringsten Elektrifizierungsraten im Süd-Ost-Asiatischen Raum, eine schwach ausgebaute Verteilungsnetzinfrastruktur und, in Spitzenlastzeiten, zu geringe Kraftwerkskapazitäten. Dieselgeneratoren als Back-Up-Aggregate bzw. Main-Versorgungseinheiten gehören zu dem typischen Bild in den Städten wie auch im ländlichen Raum Myanmars.

Damit gehört Myanmar zu einem der Potentialmärkte, in denen Erneuerbare nachhaltig in den Ausbau der Energieversorgungsinfrastruktur einbezogen werden können, um eine stabile Energieversorgung aufzubauen und somit den Lebensstandard der Bevölkerung zu heben. Für unsere 3Energy Gruppe bietet eine frühe Positionierung in diesem Marktumfeld die Chance einer langfristigen Marktdurchdringung.

Fotos: GIZ (Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit GmbH)

 

Dr. Jana Pinka (MdL) zu Besuch in Großschirma

12. Juli 2017

Im Rahmen ihrer Sommertour besuchte uns am vergangenen Freitag, den 7. Juli 2017, Frau Dr. Jana Pinka, Abgeordnete für die Fraktion Die Linke im sächsischen Landtag, in Großschirma.

Nach einem Rundgang über das Firmengelände inkl. Besichtigung unseres Containers zur dezentralen Energieerzeugung, ging es im Beisein von Frau Dagmar Berek, Vorstand der Stadtwerke Freiberg sowie unserer Heliotec Betriebs- und Verwaltungsgesellschaft mbH auf eine unserer Windkraftanlagen in Langenrinne/Zug bei Freiberg, die wir gemeinsam mit den Stadtwerken Freiberg betreiben, hoch hinaus.

Wir bedanken uns für den angenehmen Besuch und die informativen Gespräche und wünschen Frau Dr. Pinka weiterhin eine schöne Sommertour mit vielen spannenden Eindrücken und interessanten Gesprächen. Zum Artikel der Freien Presse 

dr jana pinke mdl

 

Weitere Ladestation in Mittelsachsen

11. Mai 2017

Am Montag, dem 8. Mai 2017 konnte eine weitere orangeCHANGE Ladestation eingeweiht werden

Die erste Ladestation in der Region mit Bezahlfunktion wurde auf dem Parkplatz des Deutschen Brennstoffinstitutes (DBI) im Beisein von Mittelsachsens Landrat Matthias Damm (CDU) und Freibergs Oberbürgermeister Sven Krüger (SPD) sowie dem Vorstandsvorsitzenden der Stadtwerke Freiberg Axel Schneegans, eingeweiht.

news 11 5 17

Das Laden ist an diesem Standort nun für alle Elektromobile der Kunden und Gäste des DBI möglich. Erich Fritz, Geschäftsführer der Deutschen Brennstoffinstitut Vermögensverwaltungsgesellschaft reagiert so auch auf die Wünsche seiner Besucher. Immer wieder hatten Gäste und Mitarbeiter in der Vergangenheit den Wunsch nach einer Lademöglichkeit vor Ort geäußert.

Bezahlt werden kann bequem und unkompliziert mit 10 Cent, 20 Cent, 50 Cent oder 1 Euro- Münzen sowie mit Wertmünzen, die am Einlass des DBI-Geländes erworben werden können. Lediglich der erste Ladevorgang beginnt erst mit Erreichen des Gegenwertes von 1 Euro.

Wir unterstützen aktiv den Prozess des Ausbaus von Lademöglichkeiten. Bereits im März 2017 konnte ein System zur Wandmontage an das Autohaus Franke an der Dresdner Straße in Freiberg übergeben werden.

Unsere orangeCHANGE Ladestationen bieten individuelle Lösungen für jeden Kunden und jeden Einsatzbereich und zeichnen sich durch eine einfache Bedienbarkeit mittels Münzbezahlsystem, welches für jeden Nutzer, ohne Anmeldung auf Onlineportalen, sofort zugänglich ist und sich optimal in die vorhandene Parkraumüberwachung integrieren lässt, aus.

 

eab New Energy baut Kontakte im Iran weiter aus

21. März 2017

eab New Energy mit eigenem Messestand auf der IES 2017

Auch in diesem Jahr war die eab New Energy GmbH auf der „9th Iran International Renewable Energy, Lightning & Energy Saving Exhibition“ vom 24.-27. Februar mit einem Messestand innerhalb des deutschen Pavillons des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie vertreten. Es konnten neue Kontakte geknüpft und die Kontakte, die bereits auf Messen im letzten Jahr geknüpft wurden weiter ausgebaut werden.

news 2017 03 21

 

WEA Clausnitz in Betrieb genommen

01. März 2017

3Energy Unternehmensgruppe nimmt Windenergieanlage in Clausnitz in Betrieb

Am 24.02.2017 konnte die Windenergieanlage in Rechenberg-Bienenmühle/Clausnitz vom Typ E-70  E4 (2,3 MW) des renommierten Windturbinenherstellers Enercon erfolgreich in Betrieb genommen werden.

news 1 3 17

Die im Rahmen eines Repowering errichtete Windenergieanlage mit einer Nennleistung von 2,3 Megawatt, einer Nabenhöhe von 64m und einem Rotordurchmesser von 71m wird jährlich rund 3.600.000 kWh elektrische Energie, und somit 5-mal mehr Energie als die Altanlage, in das Mittelspannungsnetz der Mitteldeutschen Netzgesellschaft mbH (MITNETZ) einspeisen.

Im Auftrag der Agrargenossenschaft „Bergland“ Clausnitz e.G. entwickelte die eab New Energy GmbH das Windenergieprojekt und setzte dieses in Zusammenarbeit mit dem Generalunternehmer 3E technology GmbH um.

Mit dieser Windenergieanlage können rechnerisch ca. 1.200 Haushalte mit Strom versorgt werden.

 

Grundsteinlegung für Windpark im Iran

12. Dezember 2016

Nachdem am 02.11.2016 die PPA – Unterzeichnung stattgefunden hat, vollzog die eab New Energy GmbH, gemeinsam mit Ihren Partnern und über 100 geladenen Gästen aus Politik und Wirtschaft, am 08.12.2016 die Grundsteinlegung für das iranische Windparkprojekt „Orientwind“.

Zusammen mit Frau Shahnaz Horvath, Herrn Dr. Frank Riesbeck und Herrn Mohammad Dastforoush hat die eab New Energy GmbH das Projekt bis zum derzeitigen Status entwickelt und projektiert.

Grundsteinlegung eab New Energy Iran

Das Windkraftprojekt Orientwind umfasst den Bau von 14 Anlagen des Typs 3.4M122 des Herstellers Senvion mit einer geplanten Nabenhöhe von 119m. Der Standort befindet sich in der Arvand Free Trade Zone, nahe der Stadt Abadan in der Provinz Khuzestan.

 

3Energy auf den 25. Windenergietagen

11. November 2016

Die 3Energy Unternehmensgruppe präsentierte sich mit einem eigenem Ausstellerstand auf den 25. Spreewindtagen (auch bekannt unter den „Windenergietagen“) in Potsdam

Unter dem Motto „Mächtig gewaltig“ feierten in diesem Jahr vom 08. - 10. November 2016 die Spreewindtage ihr nunmehr 25-jähriges Jubiläum und waren auch in diesem Jahr mit über 1.700 Ausstellern ausgebucht.

3Energy Spreewindtage 2016

 

Kooperation mit green[::]match

10. Oktober 2016

eab New Energy und Schweizer Firma für webbasierte Investitionsanwendungen für erneuerbare Energien schließen Kooperationsvertrag

Im Rahmen der Internationalisierungsstrategie ist eab New Energy eine wichtige Partnerschaft mit green[::]match eingegangen.

green[::]match ist die führende webbasierte Investitionsanwendung für erneuerbare Energien. Die hochflexible Applikation bildet den gesamten finanziellen Projektlebenszyklus von Wind-, Photovoltaik-, Hydro- und Biomasse-Projekten ab und optimiert den Workflow. Durch den kooperativen und integrativen Ansatz können Projekte effizienter, nachvollziehbarer und verlässlicher analysiert und umgesetzt werden.

greenmatch

greenmatch PC

Mit der technischen und regulatorischen Expertise von eab kann green[::]match noch stärker auf die Eigenheiten von außereuropäischen Märkten eingehen. Damit kann die globale Anwendbarkeit und Flexibilität der Finanzmodellierungsplattform im hoch dynamischen erneuerbaren Energiemarkt noch besser sichergestellt werden und es entsteht für beide Parteien eine gewinnbringende und erfolgsversprechende Zusammenarbeit.

 

Energiewende macht Schule

26. September 2016

Ein Wandertag im Windpark – das war das Motto für einen Besuch einer Schulklasse der Grundschule „Frédéric Joliot-Curie“ aus Pegau im Windpark Pegau II

In Abstimmung mit der Lehrerin der Schulklasse 3a, Frau Klauer, führte der Wandertag der Schüler und Schülerinnen aus der Grundschule „Frédéric Joliot-Curie“ windwärts zu einem Besuch in den Windpark Pegau II.

Begrüßt und begleitet wurden die Schüler und Schülerinnen von Herrn Rudolph, Betriebsführer der Firma Heliotec Betriebs- und Verwaltungsgesellschaft mbH, die den Windpark Pegau II seit seiner Inbetriebnahme im Jahr 2009 im Betriebsführungsportfolio hat.

Windparkfuehrung Pegau 3Energy

 

25 Jahre im Dienste der Nutzung regenerativer Energien

24. September 2016

Mehr als 100 nationale und internationale Gäste folgten der Einladung zum 25-jährigen Firmenjubiläum der 3Energy Unternehmensgruppe

Kurz vor dem meteorologischen Beginn des Herbstes zeigte sich der Sommer am Samstag, den 24.09.2016 noch einmal von seiner schönsten Seite und bescherte Jung und Alt ein unvergessliches Fest am Unternehmenssitz der 3Energy in Großschirma.

Mit zahlreichen Mitarbeitern, kooperierenden Firmen, Partnern, Familien und Freunden wurde nach der Eröffnungsrede von Dr. Klaus-Dieter Lietzmann und den ehrenden Worten des Bauamtsleiters der Stadt Großschirma, Herr Frank Jänisch, angestoßen und mit musikalischer Begleitung des Rechenberger Blasorchesters ausgelassen gefeiert. Vielzählige Glückwünsche und Präsente wurden an die Geschäftsführung der Unternehmensgruppe und allen voran dem Geschäftsführer und Mitbegründer von 1991, Dr. Klaus-Dieter Lietzmann, übergeben.

photographisches.com ThomasKruse

photographisches.com ThomasKruse

Denn schon lange bevor in Deutschland am 1. April 2000 das Erneuerbare Energien-Gesetz für den Vorrang erneuerbarer Energien in Kraft trat und die Politiker verstärkt zur Nutzung von Wasserkraft, Wind- und Sonnenenergie aufriefen, setzte man in Sachsen die Gedanken in die Tat um. Die 25-jährige Erfolgsgeschichte der 3Energy Unternehmensgruppe ist von Anfang an mit dem Gedanken verknüpft, eine von der Verfügbarkeit konventioneller Energieträger unabhängige Energieversorgung zu erreichen.
Nach teils müßigem Beginn und so mancher Skepsis gegenüber der Nutzung regenerativer Energien in der Bevölkerung, hat sich heute weltweit die Erkenntnis, dass erneuerbare Energien einen wichtigen und notwendigen Bestandteil der Energieversorgung der Zukunft darstellen, durchgesetzt.

Mit bis heute über 500 MW errichteten Wind- und Solaranlagen und weiteren 200 MW, die derzeitig realisiert werden, wächst das Unternehmen weiter und eröffnet mit innovativen Ideen beständig neue Geschäftsfelder im Bereich der grünen Energie.

Download Jubiläumsfaltblatt als PDF

 

Grundsteinlegung für den Windpark „Mui Dinh“ in Vietnam

30. August 2016

Nach einer 5 jährigen Entwicklungszeit und vielen Verhandlungen konnte am 30.08.2016 der Grundstein  für den Windpark „Mui Dinh“ in der Provinz Ninh Thuan gelegt werden.

In der feierlichen Zeremonie betonten der Vizegouverneur und die Parteiführung wie wichtig dieser 1. Windpark für die Region ist, um eine Vorreiterstellung in der Volksrepublik Vietnam einzunehmen. Geschäftsführer Andreas Lietzmann bestätigte das große Interesse und Bestreben unserer Firma weitere Projekte zur  erneuerbaren Energiegewinnung in diesem Land voranzutreiben, zurzeit sind 2 konkrete Pläne in der Vorbereitung.

Video von der Veranstaltung

Grundsteinlegung für den Windpark „Mui Dinh“ in Vietnam
 
(zum Abspielen bitte auf das Foto klicken)

Das Gesamtvorhaben „Mui Dinh“ umfasst den Bau von 16 Windenergieanlagen des Typs E92 mit einer Nabenhöhe von 85 m, auf über 10 ha Fläche sowie eines 40 MVA Umspannwerkes und ca. 12,5 km 110 kV Freileitung, bis zum Netzanschlusspunkt. Die Windenergieanlagen werden von der deutschen Firma ENERCON GmbH geliefert. Bis Ende 2017 soll der Windpark mit einer Gesamtnennleistung von 37,6 MW ans Netz gegangen sein.

Die 3Energy Unternehmensgruppe finanzierte die Projektentwicklung und ist aktuell in Gesprächen mit Banken und Investoren, um die Inbetriebnahme des Windparks mit einem erwarteten Gesamtinvestitionsvolumen von rund 64 Millionen USD bis Ende 2017 komplett abgeschlossen zu haben.

Auf der Veranstaltung spendete die Unternehmensgruppe noch 10.000$ für Invaliden und arme Menschen aus dem Bezirk.

 

WEA Pfaffengrün am Netz

31. August 2016

3Energy Unternehmensgruppe nimmt Windenergieanlage in Pfaffengrün in Betrieb

Nach 6 Monaten Bauzeit konnte am 29.08.2016 die Windenergieanlage in Pfaffengrün/Treuen des Typ N117/2400 des renommierten Windturbinenherstellers Nordex erfolgreich in Betrieb genommen werden.

Die neu errichtete Windkraftanlage mit einer Leistung von 2,4 Megawatt, einer Nabenhöhe von 141m und einem Rotordurchmesser von 117m wird jährlich rund 7.100.000 kWh elektrische Energie in das Mittelspannungsnetz der Mitteldeutschen Netzgesellschaft mbH (MITNETZ) einspeisen. Damit könnte die Windkraftanlage, rein rechnerisch, mehr als 2.000 Haushalte mit „sauberer“ Energie versorgen.

Die Anlage wurde unweit der Autobahnanschlussstelle Treuen, direkt an der A 72, errichtet und besticht nicht nur durch Ihre Dimension, sondern auch durch das besondere Turmdesign der Firma Ventur GmbH.
Dieser neuartige sgn. „Drössler – Turm“ in vorgespannter Fertigteilkletterbauweise, bei der höhenversetzt stetig nach oben verjüngende Wandelemente im Baukastenprinzip montiert werden, zeichnet sich dadurch aus, dass die einzelnen, häufig nicht mehr als 3m breiten und 10m langen Elemente preisgünstig und mit  geringem logistischen Aufwand zur Baustelle transportiert werden können.

Entwickelt und umgesetzt wurde das Windkraft Projekt durch die eab New Energy GmbH in Zusammenarbeit mit dem Generalunternehmer 3E technology GmbH.

WEA Pfaffengrün

 

Erfolgreiche Zertifizierung nach ISO 9001:2015

27. Juli 2016

3Energy Unternehmensgruppe erhält Zertifizierung nach ISO 9001:2015

Um unser Qualitätsniveau auch zukünftig zu halten und auch weiter zu verbessern, haben wir uns vor einem Jahr entschlossen, ein Qualitäts- managementsystem nach ISO 9001:2015 einzuführen. Wir haben alle betrieblichen Prozesse gründlich analysiert, neu strukturiert und dokumentiert. Die intensive Auseinandersetzung mit der Thematik hat sich positiv auf die Entwicklung unseres Unternehmens ausgewirkt.

Seit unserer Firmengründung vor 25 Jahren, ist es unser oberstes Anliegen, alle unsere Leistungen mit der bestmöglichen Qualität zu erbringen. Nach der Verschärfung der Europäischen Richtlinien verlangen zahlreiche Hersteller und Kunden inzwischen auch von ihren Geschäftspartnern immer häufiger den Nachweis für ein geprüftes Qualitätsmanagement. Mit der Zertifizierung beweisen wir uns als kompetenter und verlässlicher Partner und festigen gleichzeitig das Vertrauen unserer Kunden in unsere Leistungen und Kompetenzen.

Heute wurde uns von der DEKRA Certification GmbH die Zertifizierungsurkunde für unser Qualitätsmanagement nach ISO 9001:2015 übergeben.

iso 9001 2015

 

eab New Energy etabliert sich im Iran

26. Juli 2016

eab New Energy mit eigenem Messestand auf der 4th Iran Wind Energy Conference in Teheran

Wie bereits im Februar/März 2016 auf der „8th Iran International Renewable Energy & Energy Saving Exhibition“, war die eab New Energy GmbH auch auf der „4th Iran Wind Energy Conference“ vom 19.-20. Juli 2016 in Teheran mit einem eigenen Messestand vertreten.

Neben der erfolgreichen Strukturierung und Weiterführung von Kooperationen mit Iranischen Partnern und Gesprächen mit verschiedenen nationalen wie internationalen Lieferanten und Herstellern, konnten die Vertreter der eab New Energy zahlreiche konstruktive Gespräche führen.

euro efre

news 26 7 16

Die Messeteilnahme an der "IES 2016" wird gefördert aus Mitteln der Europäischen Union

 

Großdemonstration "Energiewende retten!"

7. Juni 2016

Die 3Energy Unternehmensgruppe aus Großschirma war dabei

Am 02. Juni 2016 fand in Berlin eine durch den Bundesverband Windenergie e. V. organisierte Großdemonstration zur Rettung der Energiewende statt. Wir waren mit rund 30 Mitarbeitern vor Ort und beteiligten uns zusammen mit Tausenden von Mitstreitern am demonstrativen Marsch vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie bis zum Brandenburger Tor.

Energiewende retten!

 

eab New Energy goes Iran

7. März 2016

eab New Energy mit eigenem Messestand auf der IES 2016 in Teheran

Wir blicken auf eine erfolgreiche Messe mit vielen interessanten Gesprächen zurück. Im Rahmen der Umwelt- und Energie Messe IES 2016 in Teheran vom 29.02.-03.03.2016 waren wir mit einem eigenen Messestand vor Ort. Iran, mit seinen wirtschaftlichen Veränderungen, ist für die eab New Energy ein interessanter Markt. Der Schwerpunkt der Messe lag hauptsächlich im Bereich der Nutzung erneuerbarer Energien und ist damit gut geeignet, um in den Markt einzusteigen und wichtige Geschäftskontakte zu knüpfen.

euro efre

eab New Energy goes Iran

Die Messeteilnahme an der "IES 2016" wird gefördert aus Mitteln der Europäischen Union